AKTUELLE
KURSANGEBOTE
HIER KLICKEN


   

 


 

BBBLogoplus small


 

Deutsch für den Beruf

Nach erfolgreichem Abschluss des Integrationskurses sind weiterführende Sprachkurse auf verschiedenen Sprachniveaus (GER) nötig. Die berufsbezogenen Deutschkurse bereiten auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt vor. Praktika und Betriebsbesichtigungen unterstützen die sprachliche und fachliche Qualifizierung.

Auf die Abschlüsse B2, C1, C2 (GER) können Berufsausbildung, Umschulung, Qualifizierung, Studium sowie Arbeitsaufnahme folgen.

 

1. Deutsch für Ausbildung und Studium (FbW-Maßnahme) - 960 Stunden

 

Maßnahmeabschnitt 1 - 800 Stunden:

Deutsch für Ausbildung und Studium - Niveau C1 (GER)

Bewerbungstraining mit Einzelcoaching

Prüfungsvorbereitung telc C1 Hochschule

 

Maßnahmeabschnitt 2 - 160 Stunden:

Praktikum in der entsprechenden Fachrichtung

 

Zielgruppe:

Personen mit Deutsch als Zweitsprache, deren Deutschkenntnisse dem Niveau B2 (GER) entsprechen, die in der Regel eine Berufsausbildung oder ein Studium im Herkunftsland abgeschlossen haben und die berufliche Tätigkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen anstreben, die eine komplexe Sprachanwendung und/oder einen intensiven Umgang mit Schriftsprache erfordern.

 

Dauer:

6 Monate in Vollzeit, entspricht 960 Unterrichtseinheiten (8 UE täglich)

 

Unterrichtszeiten:

Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 15.45 Uhr

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Sprachkenntnisse auf dem B2-Niveau (GER)

 

Abschluss:

telc Deutsch C1 Hochschule

telc Deutsch C2

 

Beginn:

Beginn: Die aktuellen Termine finden Sie hier

 

Ansprechpartnerin:    

Frau Gabriele Pfeil

07131 770-743

 

Kontaktformular

 

Anmeldung

nach telefonischer Vereinbarung

 

Zurück zur Übersicht

 

2. Berufsbezogene Deutschförderung (DeuFö) nach § 45a AufenthG

Die berufsbezogene Deutschförderung nach § 45a AufenthG ist das Nachfolgeprogramm des ESF BAMF Programms. Es ist ein Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. Sie bestehen aus Basismodulen (je 300 Unterrichtseinheiten) und Spezialmodulen (300 bis 600 Unterrichtseinheiten).

 

Basismodul B2

 

Dauer:

12 bis 15 Wochen ( Umfang 300 Stunden)

 

Unterrichtszeiten:

Montag bis  Freitag

08.30 Uhr bis 11.45 Uhr (4 UE)

08.30 Uhr – 12.30 Uhr  (5 UE)

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Zertifikat B1
  • Teilnahmeberechtigung von der Agentur für Arbeit (Asylbewerber und arbeitssuchend gemeldete Teilnehmer)
  • Teilnahmeberechtigung von den Jobcentern (Leistungsträger)

 

Ziel:

Zertifikat telc B2

 

Beginn:

Beginn: Die aktuellen Termine finden Sie hier

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Irina Boettcher

07131 770-748

 

Kontaktformular

 

Anmeldung

Dienstag und Donnerstags von 13.00 Uhr – 15.00 Uhr

 

Mitzubringen sind:

 

  • Teilnahmeberechtigung vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur
  • Aufenthaltstitel
  • B1 Zertifikat
  • Leistungsbescheid vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur

 

Zurück zur Übersicht