WiFit

Anzahl der Spalten: 2
ID der Kontakt-Kategorie: 327
ID des Unterseiten Moduls: 120
Modulposition 1: foerderer
PDF Downloads: ohne Text

Zielgruppen

Unser Angebot richtet sich an arbeitsmarktferne, von den Jobcentern nicht mehr erreichbare junge Menschen unter 25 Jahren, die sich dem Hilfesystem bewusst oder unbewusst entziehen.

Zur Zielgruppe gehören gegebenenfalls auch Schüler*innen, die noch berufsschulpflichtig sind und in ausbildungsvorbereitenden Klassen der Berufsschulen unterrichtet werden sollen, dort aber nicht oder sehr unregelmäßig in Erscheinung treten und die Mitglieder von Bedarfsgemeinschaften sind.

Ziele

Einrichtung einer Kontaktstelle und eines Case-Managements für Schulverweigerer und ausbildungsferne junge Menschen und eines entsprechenden Angebotsystems, welches:

  • die Schüler*innen dem Schulsystem zurück führt
  • die jungen Menschen soweit stabilisiert und motiviert, dass sie am Übergangssystem und den Maßnahmen der Jugendberufshilfe teilnehmen
  • ermöglicht, dass sie gegebenenfalls ihren nachträglichen Schulabschluss in der Susanne-Finkbeiner-Schule machen können. 


Individuelle Einzelfallhilfe

  • Begleitung bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen
  • Beratung bei der Entwicklung realistischer Denk- und Handlungsweisen
  • Förderung der Verselbständigung
  • Erarbeitung von Konfliktlösungsstrategien
  • Mitwirkung beim Aufbau von Lebensperspektiven


Gruppenangebote

  • Lebenspraktische Kompetenz
  • Soziale Trainings- und Kompetenzkurse
  • Erlebnispädagogische und sportliche Angebote
  • Kommunikations- und Bewerbertraining
  • Arbeitserprobungen in internen und externen Betrieben

Teilnehmeranzahl: 20